Android 9 – Fritz VPN funktioniert nicht mehr in WLAN Netzen

Das Problem:

Damals, als noch alles super funktionierte, konnte ich von meinem Smartphone aus problemlos die VPN Einwahlmöglichkeiten diverser Fritz Boxen nutzen. Das erleichterte mir die Arbeit, als Familienadministrator, ungemein. Denn so konnte ich auch vom Klo aus rasch mal eben Omas Fritzbox updaten, ohne beim nächsten Besuch die kostbare Zeit am PC zu vergeuden.

Der Zugang musste nur auf der Fritz Box angelegt und die Zugangsdaten auf dem Smartphone übertragen werden. Danach rasch über „Einstellungen -> Drahtlos & Netzwerke -> VPN“ den gewünschten Eintrag auswählen und „verbinden“.

Aber mit dem Wechsel auf mein neues Huawei Mate 20 Pro funktionierte die Einwahl auf das Fritz VPN plötzlich nur noch über eine mobile Datenverbindung. Keine Verbindung über WLAN mehr möglich.

Die Lösung:

Der Grund dafür ist das eingeschaltete Wi-Fi-Calling. Ist Wi-Fi-Calling aktiviert und man befindet sich in einem WLAN, geht die VPN Verbindung nicht mehr. Deaktiviert man Wi-Fi-Calling, funktioniert die Einwahl wieder tadellos.

Unter Android 9 deaktiviert man WIFI-Calling wie folgt

  1. Den Telefonhörerbutton auswählen.
  2. „Einstellungen“ auswählen.
  3. Bis zum Menüpunkt Wi-Fi-Calling scrollen und auswählen.
  4. Jetzt noch den Regler antippen und Wi-Fi-Calling deaktivieren.
  5. Telefon neu starten und testen

Bei mir konnte ich die Einwahl nun wieder über das WLAN nutzen und so zurück zu meiner unlimitierten Datenunterstützung für Dritte kehren.


Schreibe einen Kommentar